▷ Ausflug nach El Escorial mit Pepe Tours

Ausflug nach El Escorial ab Madrid

PEPE TOURS

Ausflug nach El Escorial ab Madrid

PEPE TOURS

Abfahrtsort

Madrid, SPANIEN

Rückfahrt Stadt

SPANIEN, Madrid

Anzahl der Tage

0.5

Treffpunkt

In der Nähe von Plaza de Espana

Tourfrequenz

Abfahrt: täglich (außer montags)

PREIS in Euro

59,00 

Besuch des Klosters El Escorial und der Basilika des Tals der Gefallenen

visitar el Escorial saliendo desde Madrid. Excursión al Valle de los Caidos en español desde Madrid.Halbtagesausflug von Madrid zum Kloster und zur königlichen Stätte von San Lorenzo de El Escorial. Tour von Madrid, um herauszufinden, was das politische Zentrum des Reiches von Philipp II. War, wo er seinen Palast, seine Bibliothek und sein Pantheon baute, wo er eine große Basilika baute und ein Kloster gründete. Der architektonische Komplex befindet sich in der Sierra de Guadarrama und wurde 1984 zum Weltkulturerbe erklärt. Wir setzen die Route fort und besuchen das Tal der Gefallenen, einen monumentalen Komplex, der denjenigen gewidmet ist, die während des spanischen Bürgerkriegs gefallen sind.

Halbtagesausflug in Begleitung von offiziellen Reiseführern, die die Geschichte, Denkmäler, Merkmale und Bräuche der Stadt in modernen, klimatisierten Bussen erläutern. Abfahrt von unserem Terminal zum königlichen Kloster El Escorial, einem Weltkulturerbe. Für viele Jahre als das achte Weltwunder betrachtet, wurde es von Felipe II. Als Kloster und königliches Pantheon konzipiert und zum Symbol für die Größe des spanischen Reiches. Besuchen Sie den Königspalast, das Pantheon der Könige, das Pantheon der Säuglinge, die Kapitelsäle und die Basilika, das Architekturmuseum, den Kampfraum und die Bibliothek.

Wir setzen die Tour zur Basilika des Tals der Gefallenen fort, einem Denkmal, das sich durch seine gigantische Größe auszeichnet und zu Ehren der während des Bürgerkriegs verstorbenen Spanier erbaut wurde. Nur 8 km von El Escorial entfernt befindet sich eine große Basilika, die auf einer Höhe von 1.350 m über dem Meeresspiegel in den Bergen ausgegraben wurde. Sie unterstreicht ihren Bau und ihr 150 Meter hohes Kreuz in der Landschaft der Sierra Madrileña. Sie besuchen das Innere der Basilika (sofern die Bedingungen und geplanten offiziellen Veranstaltungen dies zulassen) und können dann die herrliche Aussicht betrachten und Fotos machen. Rückkehr nach Madrid und Ende unserer Dienste.

Abreisetage:

Abfahrt: täglich (außer montags)

Unsere Dienstleistungen umfassen:

– Reiseversicherung
– Bustransport
– Begleitführer während der Reise
Eintrittskarten für Denkmäler

Preisangaben

PREIS PRO PERSON IN EURO (JAHRESZEIT 2020-2021)
ERWACHSENE ab 59 €
KIND (3 bis 11 Jahre alt) ab 44 €

Zielinformationen:

Kloster und königliche Stätte von San Lorenzo de El Escorial

El Escorial war das politische Zentrum des Reiches von Felipe II., Wo er seinen Palast und seine Bibliothek sowie sein Pantheon, das seiner Eltern (Carlos I und Isabel de Portugal) und das seiner Verwandten und Nachfolger baute, wo er eine große Basilika baute und gründete ein Kloster. Der architektonische Komplex (der 1562 fertiggestellt wurde) befindet sich etwa 50 Kilometer von der Hauptstadt entfernt in der Sierra de Guadarrama und wurde 1984 zum Weltkulturerbe erklärt.

Felipe II. Regierte das Reich, in dem die Sonne von dieser kleinen Stadt in den Bergen nicht unterging. Betroffen vom Tod seines Vaters Carlos V im Jahr 1558 und mit dem Ziel, das Haus Österreich in Spanien zu bekräftigen, befahl er den Bau des Klosters San Lorenzo de El Escorial, um die ewige Erinnerung an seine Familie zu garantieren, fand ein dynastisches Pantheon und entschädigte die Zerstörung einer dem Heiligen Laurentius geweihten Kirche während der Schlacht von Saint Quentin in Frankreich.

Der Komplex, der durch eine 207 Meter lange Fassade nach Abantos ausgerichtet ist, ist von einem Rechteck mit einer Fläche von mehr als 33.000 Quadratmetern eingerahmt und hat einen Grundriss in Form eines umgekehrten Grills. Die Hauptfassade mit ihrer imposanten Konstruktion begrüßt den Besucher und weicht dem Patio de los Reyes, der seinen Namen von den Statuen der Könige von Juda erhält, die die Fassade der Basilika schmücken. Dies ist genau einer der wichtigsten Teile des Architekturkomplexes. Es hat einen quadratischen Grundriss und ist von einer Kuppel gekrönt, die vom heiligen Petrus im Vatikan inspiriert wurde. Insgesamt verfügt es über 43 Altäre und Kapellen.

Unterhalb der königlichen Kapelle der Basilika befinden sich die königlichen Pantheons; 26 Gräber aus schwarzem Marmor mit den Überresten der Könige der Häuser Österreichs und Bourbons und des Pantheons der Säuglinge mit den Gräbern der Königinnen, die ohne gekrönte Nachkommen, Fürsten und Säuglinge starben.

In den Kellern des Klosters, die im Plan de las Vaults installiert sind, befindet sich das Architekturmuseum mit Reproduktionen der für den Bau verwendeten Pläne, der verwendeten Werkzeuge und der Kosten der Arbeiten. und auch die Pinacoteca mit Werken von El Greco, Zurbarán, Ribera, Tintoretto, Tiziano, Rubens oder Verones.

Benediktinerabtei des Heiligen Kreuzes des Tals der Gefallenen

Im Herzen der Sierra de Guadarrama und nur 8 km von El Escorial entfernt befindet sich die Benediktinerabtei des Santa Cruz del Valle de los Caídos. Auf einer Promenade von 30.600 Quadratmetern befindet sich diese kolossale Konstruktion, die aus der Abtei und anderen Gebäuden wie der Bibliothek oder dem Gasthaus besteht, einer in den Felsen gehauenen Krypta und einem riesigen 150-Meter-Kreuz, auf das eine versteckte Standseilbahn zugreifen kann. In der Krypta befinden sich die Gräber von Francisco Franco und Jose Antonio Primo de Rivera sowie vor der Öffentlichkeit die von 40.000 im Bürgerkrieg getöteten Soldaten.

Bitte beachte, dass:

* Pepe Tours behält sich das Recht vor, die Reiseroute oder die Reihenfolge der Ausflüge aus organisatorischen Gründen zu ändern oder zu modifizieren.

Scroll to Top